16.02.2019 Turnier Bocholt

Endlich: Standardformation Kassel ertanzt sich Podestplatz

Kassel/Bocholt. Beim zweiten Turnier der Regionalliga Süd/West in Bocholt am 16.02.2019 erreichte die Standardformation des Rot-Weiss-Klubs Kassel den dritten Platz in einem umkämpften Finale.

Es war eine Sensation. Zum ersten Mal seit vier Jahren hat es die Standardformation nach einem super Finale wieder aufs Treppchen geschafft. Das Team um Trainer Burkhard Wagener tanzte zu Liedern von Billy Joel auf den dritten Platz. Insgesamt traten an diesem Turniertag sieben Formationen an. Das Team aus Rüsselsheim konnte krankheitsbedingt leider nicht teilnehmen.

In der Vorrunde konnte das Team abermals beweisen, dass es ins große Finale und damit zu den besten Fünf gehörte. Vor einem tollen und mitreisenden Publikum zeigte es einen ausdrucksstarken und tänzerisch guten Durchgang. Schon bereits jetzt war die Formation mit ihrer Leistung mehr als zufrieden. Auch der Trainer, für den es das zehnte Turnier in dieser Funktion war, war sehr zufrieden mit der Leistung des Teams.

Die ganze harte Arbeit der letzten Wochen und das viele Training hatten nun gezeigt, wozu das Team fähig war. Und das wurde vor allem im Finaldurchgang deutlich. Als erstes Team auf der Fläche steigerte es sich zur Vorrunde nochmal deutlich und zeigte seinen tänzerisch besten Durchgang. Die Belohnung am Ende: der dritte Platz.

Hoch motiviert aber auch konzentriert geht es nun auf die nächsten Turniere. Das nächste findet kommenden Sonntag, den 24. Februar, in Leverkusen statt.